Startseite Biografie Themen Impressum
Logo Biografie Gotthold Ephraim Lessing

Gotthold Ephraim Lessing

Werke

Die Juden

Gotthold Ephraim Lessing Bild

Wann entstand das Werk?

Lessings Werk "Die Juden" ist ein Lustspiel in einem Akt und wurde 1749 in Berlin verfasst. In dem Stck thematisiert Lessing religise Toleranz und Humanitt. Obwohl das Werk heute nur noch selten aufgefhrt wird, ist es als Vorstufe und komisches Gegenstck zu "Nathan der Weise" bedeutsam.

Inhaltsangabe

Das Stck handelt von Martin Krumm, einem Gutsverwalter, der seinen Gutsherren, den Baron, mit Hilfe eines Kumpanen berfallen hat. Beide gaben sich zur Tarnung als Juden aus. Der berfall wurde jedoch durch das Einschreiten eines Reisenden vereitelt. Das Stck setzt mit einem Gesprch der beiden leer ausgegangenen Tter ein. Krumm formuliert den Plan, sich fr den missglckten berfall an dem Retter, der aus Dankbarkeit des Herren auf dem Gut bernachtet hat, durch das Stehlen seiner Uhr zu revanchieren, entwendet dem Reisenden dann aber seine Tabaksdose. Der Bestohlene bemerkt zunchst nichts und ist gewillt, schnellstmglich abzureisen, um die Dankbarkeit des Gutsherren nicht weiter unntig in Anspruch zu nehmen. Auf Bitten des Barons und seiner Tochter hin lsst er sich aber erweichen und bleibt noch einen Tag lnger. Die Tochter und der Reisende hegen ein tieferes Interesse freinander. Der gute Eindruck, den der Reisende macht, ist Anlass fr den Vater, seiner Bediensteten Lisette den Auftrag zu erteilen, mehr ber Stand, Besitz und Leben des Reisenden in Erfahrung zu bringen. Sie soll zu diesem Zweck dessen Bediensteten Christoph aushorchen. Krumm hat zuvor Lisette mehr oder weniger aus Zuneigung das Beutegut, die silberne Tabaksdose, geschenkt. Mit der Aussicht auf den Besitz derselben bringt Lisette Christoph, der seinen Herren erst vor kurzem kennengelernt hat und kaum etwas ber ihn wei, dazu, eine fiktive Geschichte zur Herkunft seines Herrn zu erzhlen. Aufgrund der Verwirrung, die daraus resultiert und der verloren gegangenen Tabaksdose, die sich nun im Besitz Christophs befindet, kommt es im Verlauf der Ereignisse zu einem Missverstndnis und schlielich zu einer berraschenden Enthllung.

Interpretation und Textanalyse

"Die Juden" von Lessing ist ein bedeutendes Werk der deutschen Literatur, da es als Vorstufe und komisches Gegenstck zu "Nathan der Weise" gilt und wichtige Themen wie religise Toleranz und Humanitt behandelt. Das Stck zeigt den weitverbreiteten Antisemitismus auf und kritisiert ihn. Vor Lessing gab es in der deutschen Literatur keine positive und realistische Darstellung eines Schwarzen Menschen gibt. Dies ist ein bedauerliches Faktum, das die Unterreprsentation und Marginalisierung von Schwarzen Menschen in der deutschen Gesellschaft widerspiegelt.


andere Biografien

William Shakespeare


Heinrich der Achte

andere Biografien

William Shakespeare
Heinrich der Achte